Faszienyoga & Entspannung

Darf es einmal auch ein bisschen weniger sein...?

Anstatt immer schneller, höher, stärker, intensiver! Ja, unbedingt. Gönn dir eine Stunde nur für dich, deinen Geist und deinen Körper.

 

Das FaszienYoga ist, was die Praktiken angeht, so zu sagen kein "echtes" Yoga und glaubensunabhängig. Trotzdem steht es mit der Absicht, den Körper und Geist als Tempel der Seele bestmöglich zu gestalten, in dieser Tradition. In der Umsetzung lehnt es sich an aktuellsten westlichen Wissenschaften und Bewegungslehren an, mit dem Ziel ein schmerzfreies und gesundes Leben in Bewegung zu geniessen.

 

Im FaszienYoga fliessen verschiedene bewährte Prinzipien ein. Einerseits aus der Schmerztherpie nach Liebscher & Bracht (Fayo®), der bekannten Faszienlehre nach Robert Schleipp, Elemente aus dem restaurativen Yin Yoga und allgemein aus der Yoga- und Entspannungslehre nach neusten Erkenntnissen und Methoden.

 

Mit gezielten Gegenspannungs-Dehnimpulsen oder kleinen Faszienhilfsmittel lösen wir ganzheitlich oder punktuell Verspannungen und bringen Bewegung in "vernachlässigte" Regionen und Strukturen. Auch die Atmung ist ein zentrales Element und im abschliessenden Entspannungsteil kann die Seele so richtig baumeln.

Locker sein, macht stark

Ziele & Inhalt

- (Auf-)Lösen von (Ver-)Spannungen und Schmerzpunkten

- Harmonisierung von Körper und Geist

- Eigene Körperwahrnehmung verbessern und schulen

- Beweglicher werden

- Zur Ruhe kommen

- Ausgleich von Tonus-Dysbalancen